Ich darf während des November Lockdowns
mit der EKT-Methode begleiten,
sowohl online als auch in meiner Praxis.

EKT arbeitet nicht körpernah

Bei diesem zweiten Lockdown gelten andere Bestimmungen als beim ersten.

Kurz gesagt: Ich darf mit der EKT-Methode arbeiten.

Da die EKT ohne Berührung arbeitet, funktioniert sie auch online.

Falls dies nicht möglich ist, darf ich die EKT-Methode auch in meiner Praxis anbieten, da ich den erforderlichen Abstand einhalten kann und auch die sonstigen Hygieneregeln einhalte.

Ich bin froh, dass ich somit laufende Prozesse weiterbegleiten kann und freue mich auf weitere Forschungsreisen.

P.S.

Auch wenn die EKT-Methode nicht körpernahe im Sinne des Gesetzes arbeitet, kommen wir Ihren Körper nahe, indem wir uns Ihrem Innenleben zuwenden und Ihren Gefühlen.

PPS.

Hier noch Auszüge aus der E-Mail der Wirtschaftskammer vom 16.11.2020:

„Nicht untersagt ist sohin das Betreten von Dienstleistungsunternehmen, die keine körpernahen Dienstleistungen erbringen.“

„Klargestellt wurde, dass kundenseitig der private Wohnbereich zur Inanspruchnahme von (zulässigen) Dienstleistungen verlassen werden darf.“

„Im Allgemeinen gilt, dass sämtliche Dienstleistungen tunlichst auf elektronischem Wege oder via Telefon angeboten werden sollen, sofern dies für Sie möglich ist.“

Möchten Sie das teilen?